Bericht: Radtour – Samstags zum Landgut am Hochwald


Es ist noch nicht so lange her, da besuchten wir an einem Donnerstag das Landgut am Hochwald in Sonsbeck. Nicht jedem ist es gegeben während der Woche an unseren Touren teilzunehmen, daher wurde diese Tour zusätzlich an einem Samstag angeboten. Die Strecke war nicht identisch damit auch Wiederholungstäter etwas neues zu sehen und zu erfahren bekamen. Leider stürzte ein Radfahrer als sich seine Trinkflasche aus der Halterung löste und das Hinterrad nur widerwillig über die Flasche rollen wollte. Bis auf eine Abschürfung und blaue Flecke ist nichts weiter passiert, Glück gehabt.

Nicht immer wurde rechts angehalten, allerdings in Fahrtrichtung gesehen schon.

Das Naturschutzgebiet an der Lippemündung, Störche an der Bislicher Insel, die Mühle mit Bäckerei in Xanten – immer wieder gerne angefahrene Punkte. Das Landgut am Hochwald konnte uns trotz zweier Hochzeiten ausreichend Platz im Innenhof bieten.

Wie immer wurden wir freundlich bedient und der Kuchen schmeckte wieder ausgezeichnet, sogar den zahlreichen Wespen. Die Zeit verging wieder einmal viel zu schnell, da aber noch 45 Kilometer vor uns lagen wurde es Zeit aufzubrechen.

Über Rheinberg und Alpen nach Orsoy verging die Zeit mit netten Gesprächen wie im Flug. Nach der Überquerung des Rheins mit der Fähre erreichten wir zügig Dinslaken. Einige Radelnde wären gerne noch weiter gefahren, vielleicht beim nächsten Mal. Die ca. 2000 verbrannten Kalorien auf der 80 Kilometer langen Tour ließen noch eine Kugel Eis am Altmarkt zu bevor sich die muntere Gruppe auflöste.

Die nächste Samstagstour am 26.8. wird zum Loheidesee und Töppersee führen, vielleicht lohnt es sich Badesachen mitzunehmen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.