Bericht: Radtour – Süsse Früchte


Am Sonntag trafen sich 16 Radelnde um gemeinsam mit dem ADFC eine geführte 50 Kilometer Radtour zu unternehmen. Der Tourenleiter erklärte vor der Tour den Verlauf der Strecke und wies wie üblich auf die Sicherheitsregeln hin. Dinslaken, Voerde, Buchholtwelmen – nichts neues für den Tourenleiter und auch den Mitradelnden war der Weg bekannt. Am Wesel-Datteln-Kanal stellte der TL fest, das der Kanal nicht jedem bekannt und auch Schloss Gartrop für einige ein Fremdwort war. Spontan wurde die Tour geändert und auf dem Weg zum Sonnenhof ein Abstecher zum Schloss und zur Mühle gemacht.

Nebenwege über Schermbeck, Gahlen und Besten führten kurzweilig zum Sonnenhof. Die Gruppe hatte Glück, das bei dem warmen und sonnigen Wetter ausreichend Sitzplätze vorhanden waren. Erdbeerkuchen mit und ohne Sahne war der größte Renner neben anderen Spezialitäten. Mit dem Erdbeersecco sollte vorsichtig umgegangen werden, denn es ist keine Limonade und 8,5% Alkohol können schnell einen leichten Fuß machen und/oder einen leichten Schwindel erzeugen, der das Pedalieren später erschweren könnte. Die 2 Stücke Erdbeerkuchen, die sich der TL gönnte (nein, es ist kein Tourenleiter Bonus) brachten ihm einige Kommentare ein. Das der Erbeerkuchen dort so gut schmeckt war dem TL bekannt und so manche(r) gönnte sich später auch noch ein weiteres Stück dieser Köstlichkeit.

Viel zu schnell verging die Zeit bis der TL zum Aufbruch rief. Über Gahlen und Bruckhausen führte der TL die Gruppe wohlbehalten zurück. Die Teinehmenden bedankten sich für die schöne Tour und gelobten demnächst wieder einmal dabei zu sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.