Der Kreis Wesel beteiligt sich in diesem Jahr zum dritten Mal an dem bundesweiten Mobilitätswettbewerb Stadtradeln.

Beim Stadtradeln geht es darum, das Fahrrad als alltägliches Verkehrsmittel mehr in den Fokus zu rücken: In der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit und im Urlaub. In einem Zeitraum von drei Wochen dokumentieren BürgerInnen die mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer. Mitmachen darf, wer in einer teilnehmenden Kommune wohnt, arbeitet, Kindergarten oder Schule besucht sowie einem Verein angehört.

Die Kommunen Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Sonsbeck, Voerde und Xanten beteiligen sich gemeinsam mit dem Kreis Wesel vom 11. Juni bis 1. Juli im Verbund und suchen die fahrradaktivste Kommune.

Insgesamt nehmen in diesem Jahr mehr als 700 Kommunen in Deutschland teil (vergangenes Jahr knapp 600).

Ziel ist es, gemeinsam das Ergebnis aus dem letzten Jahr zu toppen und damit im Kreis Wesel ein Zeichen für Gesundheit durch Bewegung, für mehr Radverkehr und für mehr Klimaschutz zu setzen. Wie im vergangenen Jahr werden wieder kreisweit Preise für die aktivsten Schulen ausgelobt und auch auf weitere Preise in den Kommunen dürfen sich die Radler freuen. Anmelden kann man sich unter www.stadtradeln.de.

Die Fahrradkilometer werden entweder in einem Online-Kalender unter www.stadtradeln.deeingetragen oder mit der kostenlosen Stadtradeln-App gemessen und automatisch übertragen. Auch die Erfassung auf Papier ist möglich. Dazu erhalten die TeilnehmerInnen in den Rathäusern entsprechende Kilometerbögen.

Nach den drei Wochen aktiver Radelzeit steht fest, welche Kommune im Kreis Wesel und auch bundesweit die meisten Kilometer gefahren ist. Damit auch kleinere Städte und Gemeinden eine reelle Chance haben, gibt es neben der Kategorie „Fahrradkilometer gesamt“, auch Wertungen für „Kilometer pro EinwohnerIn“ und das „Fahrradaktivste Stadtparlament“. Gemeinsam suchen die Teilnehmerkommunen auch den „Fahrradaktivsten Kindergarten“ und die „Fahrradaktivste Klasse im Kreis Wesel“ in den Kategorien Grundschule und Weiterführende Schule.

Die gemeinsame Teilnahme auf Kreisebene und das Konzept abgestimmter Aktionen wird auf Initiative des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel durchgeführt.

 

Quelle: Jetzt mitmachen beim Stadtradeln im Kreis Wesel | Kreis Wesel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Gedanken zu “Jetzt mitmachen beim Stadtradeln im Kreis Wesel

  • Steffen Schwarzkamp

    Was im Artikel leider nicht erwähnt wird ist die Möglichkeit der jeweiligen Kommune mitzuteilen, wo der Schuh drückt: Parallel zum Stadtradeln gibt es wieder die Möglichkeit per App RADar! oder über die Stadtradeln Weboberfläche Meldungen zum lokalen Radnetz zu hinterlassen. Manche Kleinigkeiten kann die Stadt dann ggf. sogar kurzfristig umsetzten (z.B. Fahrbahnmarkierungen, Grünschnitt, zu enge Umlaufgitter), andere Maßnahmen oder Problemstellen tauchen so überhaut erstmal auf dem Schirm der Kommune auf.
    Hey ADFC, mach dafür auch mal ein bisschen Werbung…