Bericht: Radtour zum Innenhafen Duisburg


Trotz frischer, mittlerweile auf  +1 °C  gestiegener, Temperatur haben sich 8 Radelnde früh am Gasthof Hinnemann in Voerde eingefunden um mit den Rädern den Weihnachtsmarkt am Centro in Oberhausen zu besuchen. Am Altmarkt Brunnen in Dinslaken, unserem 2. Treffpunkt, wartete ein weiterer Radler auf uns.

Gemeinsam radelten wir entlang der Emscher bis Wehofen, folgten dort der HOAG bis zum grünen Pfad, wo wir wieder auf die Emscher trafen. Nun folgten wir dem Rhein-Herne-Kanal bis zum Duisburger Innenhafen.

innenhafen_am_kanal

Obwohl das Thermometer, bei schönstem Sonnenschein, mittlerweile +7 °C zeigte kehrten wir in der Küppersmühle ein. Bei Kaffee und Kuchen, kleineren Speisen und interessanten Gesprächen verflog die Zeit. Unser Tourenleiter mahnte zum Aufbruch, denn wir wollten vor der Dunkelheit zurück sein. Ein Päuskem zwischendurch …

innenhafen_sonne

… immer am Rhein entlang nach Hause mit einem schönen Blick auf die spät herbstliche November Landschaft.

innenhafen_schoener_novembertag

Wieder einmal eine schöne Strecke die unser Tourleiter ausgesucht hatte. 65 gemütliche Kilometer, tolles Wetter für die Jahreszeit und eine Einkehr mit schönem Ambiente.

Am Donnerstag, den 1. Dezember besuchen wir mit den Rädern den Weihnachtsmarkt in Xanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.