Autor: Peter Diederichs

  • Bericht: Radtour “dawaischon”

    Bericht: Radtour “dawaischon”

    Im Zusammenhang mit meinen Berichten von meiner Türkei-Radtour lernte ich ein neues Wort kennen: “dawaischon”. Izmir, Kusadasi, Antalya – “dawaischon”. Aber als uns am Donnerstag W.B. nach Wedau führte, blieb vielen bis auf NN, die ja die Gegend wie ihr Handtäschchen kennt, das “Dawaischon” im Halse stecken. Will sagen: Man – wer auch immer das ist […]

  • Bericht: Radtour – Bottrop und mehr

    Bericht: Radtour – Bottrop und mehr

    Es waren ja nicht alle mit gefahren, zum Glück, denn dann hätte der TL H.-D. circa achtzig Personen (TN = Teilnehmer/innen) hinter sich herfahren lassen müssen. So viel e-mailige Adressen liegen mir vor. Es waren lediglich achtzehn Tn gekommen, so dass der Kräuterlikör aus italienischer Fabrikation ausreichte, den eine Mitfahrerin kredenzte. Bei achtzig hätte sie […]

  • Bericht: Radtour – Sonntag zum Landhaus Café Selders

    Bericht: Radtour – Sonntag zum Landhaus Café Selders

    Sonntag, 9.April, der Himmel war blau, das Wetter schön, da muss man/frau mit dem Rad spazieren fahr’n. Eine auf dem Faltblatt und in der Zeitung allen möglichen Menschen mitgeteilter Ausflug per Rad, brachte 16 Personen zusammen. Auf dem Markt in Dinslaken saßen am Brunnen hundert Eis schleckende Menschen bei eben so vielen Zweikreisern. Nachdem sich […]

  • Bericht – Radtour: Ostermann

    Bericht – Radtour: Ostermann

    “Henry,” sprach die alte Dame, “komm her, da kommen Radfahrer”, und sie zerrte ihre kleine, struppige Teppichratte an der Leine in Sicherheit. Recht hatte sie. Da kamen sie, dreiundzwanzig Gelblinge und ein Schutzkleidung resistenter Schwarzling. Sie waren auf dem Weg nach Voerde zurück, am Urbana-Stift im Stadtgarten von Bottrop vorbei Richtung Grafenmühle unterwegs. Dort hatten sie am […]

  • Bericht – Radtour: Kloster Kamp

    Bericht – Radtour: Kloster Kamp

    Das Wetter war usselig. Nach landläufiger Definition heißt das, es besteht eine nass-kalte, nieselige, graue und kalte Wetterlage. So war es an dem Donnerstag, und man hätte  meinen können, das nur eine handvoll Menschen, also nur fünf, oder noch weniger, sich zum Radfahren einfinden würden. Weit gefehlt. Siebzehn waren es! Das “muss man sich reinziehen”! […]

  • Bericht – Radtour: Bäckerbesichtigung bei Schollin

    Bericht – Radtour: Bäckerbesichtigung bei Schollin

    Da waren wir nun in der Backfabrik Schollin mit immerhin 17 Personen und konnten etwas von so einem Unternehmen sehen und erahnen, wie heute Backwaren fabriziert und zu den Käufern gebracht wird. “Wo kommen Sie her?” fragte eingangs der Firmenvertreter, der die Vorführung leitete. “Nun,” sprach einer der Unsrigen, “aus Voerde kommen wir, wir sind […]