Informationen


Knotenpunkte – Fahren nach Zahlen 1

Was sich bei unseren Nachbarn aus den Niederlanden sowie im Münster- und Sauerland schon länger etabliert hat, vereinfacht nun auch die Orientierung in Dinslaken. Der Radtourismus in der Region boomt und das neue Knotenpunktsystem, welches ab Frühjahr 2019 sowohl am Niederrhein in den Kreisen Wesel, Kleve, Viersen und Heinsberg als auch im Ruhrgebiet zu finden ist, bietet speziell für Radfahrer […]

Ein neues Knotenpunkt-System bietet leichte Orientierung für Radtouren an Rhein und Ruhr. Foto: Stadt Dinslaken

Die Bike Brothers begeisterten die Besucher des Fahrradfrühlings in Dinslaken mit ihren Stunts auf dem Neutorplatz. Foto: Markus Joosten

Dinslaken feierte Fahrradfrühling mit Sommerfeeling

DINSLAKEN. NRZPlus   Der 3. Fahrradfrühling war ein Erfolg. Es gab Shows, Infos und Aktionen für Groß und Klein in der Dinslakener City – bei sommerlichen 21 Grad. 21 Grad, Sonnenschein – der Fahrradfrühling am Sonntag war eher ein Fahrradsommer! Unzählige Menschen bummelten in der Innenstadt durch die geöffneten Geschäfte, saßen in Cafés und genossen den Ausblick auf das Getümmel. Denn […]


Radtouren: Statistik 2018 – 99.476 Kilometer

Bevor nun die Zahlen kommen möchten wir uns bei allen Teilnehmenden dafür bedanken, das ihr uns im Jahr 2018 vertraut habt und mit uns geradelt seid. Die gestiegenen Teilnehmerzahlen von 23% gegenüber dem Vorjahr zeigen uns, das wir nicht so viel verkehrt gemacht haben. 104 Gäste und 84 ADFC Mitglieder, die nicht nur aus Dinslaken und Voerde stammen, haben es […]

Unterwegs mit dem ADFC Quelle: ADFC Dinslaken-Voerde

Was Radler dürfen und was nicht

Radfahren boomt: Viele haben das Zweirad nicht nur als Freizeitspaß wieder für sich entdeckt, sondern nutzen es auch als Verkehrsmittel im Alltag. Die eigenen Kenntnisse aufzufrischen: Welche Ampel gilt für Radfahrer? Regelt keine eigene Fahrradampel den Verkehr, müssen sich die Radler nach der Ampel für den Fahrverkehr richten. Es gibt auch kombinierte Lichtzeichen für Fußgänger und Radverkehr. Aber egal, über […]


Polizei im Kreis Wesel will Bewusstsein für E-Biker erhöhen

Polizei, Verkehrswacht und Fahrradhändler haben sich zusammengeschlossen, um Verkehrsteilnehmer zu beraten, schulen und sensibilisieren. Die Zahl der Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern geht kreisweit zurück: Von 479 Unfällen im Jahr 2016 sank sie auf 441 Unfälle in 2017 – und damit um rund acht Prozent. Zeitgleich hat sich allerdings die Zahl der Unfälle mit Beteiligung von Pedelec-Fahrern, also Fahrern mit elektronisch unterstützten […]


Foto: Voskresenskyi

Friedrichsfeld: Stadt findet keinen Betreiber für Radstation

Die Suche der Stadt Voerde nach einem Betreiber der Radstation in Friedrichsfeld war erfolglos. Nun muss sie eine andere Lösung finden. Seit etwa einem Jahr schon stehen die Türen der Radstation am Bahnhof Friedrichsfeld offen – und an diesem Zustand wird sich in naher Zukunft aller Wahrscheinlichkeit nach auch erstmal nichts ändern: Die Stadt hat auf ihren Mitte April gestarteten […]


Ein Nachbau des ersten Fahrrads. Es stammt von Frank Hülsemann, der sich damit vor Ostern von Mannheim nach Paris aufmachte. Karl von Drais stellte seine Laufmaschine 1818 in Paris vor. Foto: Erwin Pottgießer

200 Jahre Radfahrgeschichte(n) vom Niederrhein in Wesel 1

Am Sonntag eröffnet das neue LVR-Niederrheinmuseum Wesel seine erste Sonderausstellung. Es dreht sich alles ums Fahrrad – von einst bis heute. Fahrradfahren am Niederrhein, das boomt. Immer mehr Menschen finden den Weg in die flache Gegend mit ihren vielen Radwegen auf den Deichen, durch die Wälder und über Felder. Wer meint, dass auf dem platten Lande erst in den letzten […]


Großbaustelle an der L463 zwischen Hünxe und Schermbeck

Ab Montag müssen Autofahrer auf der Gahlener Straße zwischen Hünxe und Gahlen Geduld mirbringen. Radfahrer werden sofgar umgeleitet. Hünxe/Schermbeck. Ab der kommenden Woche wird es auf der Verbindungsstraße zwischen Hünxe und Schermbeck-Gahlen unweit des Wesel-Datteln-Kanals zu Verkehrs-Beeinträchtigungen kommen. Grund: Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Niederrhein beginnt am Montag, 16. April, mit Bauarbeiten auf der L463 (Gahlener Straße). Auf einer Länge von 6,5 Kilometern werden […]

Auf der Gahlener Straße wird ab dem 16. April gebaut. Foto:WP

Ein Fahrradparkhaus wie in Offenburg könnte nach Plänen der Verwaltung auch in Dinslaken entstehen. Foto:Mario Manthey

Dinslaken: Besichtigung des Fahrradparkhauses – Dienstreise nach Offenburg soll verschoben werden

DINSLAKEN.   Die Verwaltung schließt sich dem Antrag der Grünen an, die Besichtigung des Fahrradparkhauses erst nach dem Bürgerentscheid anzusetzen. Die Stadtverwaltung schließt sich dem Antrag der Grünen an, die geplante Dienstreise zur Besichtigung des „Radhauses“, eines Fahrradparkhauses in Offenburg zu verschieben. Darüber soll bei der heutigen Sitzung der Hauptausschuss befinden. Vollautomatisiertes Fahrradparkhaus für 120 Räder Geplant war, dass eine neunköpfige Delegation – […]


Auf diesen Routen können Radfahrer das Revier erkunden

Im Revier gibt es einige Fahrradrouten. „Radrevier.Ruhr“ hat Empfehlungen für Familien und Sportler, es gibt aber auch geführte Touren. Langsam wird es Frühling und auch die Sonne zeigt sich wieder im Revier. Zeit also, das Fahrrad aus dem Keller zu holen und durch die Gegend zu radeln. Eine passende Route findet sich zum Beispiel bei „Ruhr Tourismus“, die einen Bereich […]


Dinslaken gibt weitere Einbahnstraßen für Radler frei

In Dinslaken will die Stadt weitere Einbahnstraßen für Radfahrer freigeben. Unter anderem die Lessingstraße zwischen der Mörikestraße und der Wilhelm-Lantermann-Straße. Alle Einbahnstraßen lesen Sie in den Lokalnachrichten auf radiokw.de. Radfahrer werden über Schilder vor Ort informiert, auch Autofahrer müssen sich auf die freigegeben Straßen einstellen.Herzogstraße (zwischen Voerder Straße und Stichstraße Herzogstraße), Lessingstraße (zwischen Mörikestraße und Wilhelm-Lantermann-Straße), Mörikestraße (zwischen Friedrich-Ebert-Straße und […]


Neubau der B58n Umgehung Wesel/Büderich

Der Neubau der B58n soll den Verkehr aus dichtbesiedelten Wohngebieten der Stadt Wesel und Büderich fernhalten. Der dazu notwendige Neubau wurde in drei Teilabschnitte unterteilt. Zeitlich versetzt wurden die ersten beiden Bauabschnitte (Rheinbrücke und Ortsumgehung Büderich) bereits fertiggestellt. Für den dritten Abschnitt, die sogenannte Südumgehung Wesel, wurde mit vorbereitenden Baumaßnahmen begonnen. Quelle: https://www.wesel.de/de/inhalt-0/neubau-der-b58n-umgehung-wesel-buederich/


Mit dem Liegerad durch die Stadt

Was sollten Radfahrer von Liegerädern in der Stadt beachten, wie lässt sich die Unfallgefahr minimieren? Welche Hauptursachen von Radunfällen gibt es? Quelle (mehr lesen): https://www.polizei-dein-partner.de/infos-fuer/autofahrer/detailansicht-autofahrer/artikel/mit-dem-liegerad-durch-die-stadt.html