Autor: Peter Diederichs

  • Bericht: Radtour – Nietzsche und was hart macht

    Bericht: Radtour – Nietzsche und was hart macht

    Donnerstags wird gefahren, und das immer. Warum? Weil wir immer donnerstags fahren, und dann, weil’s für die Gesundheit gut ist. Fahrrad fahren beugt Schnupfen und Heiserkeit vor, hilft gegen Depression, reinigt den Verstand, ist ein Mittel  gegen Vereinsamung und vielleicht sogar auch        gegen den Coronavirus, der jetzt in aller Munde ist, aber […]

  • Bericht: Radtour – War nix los – am Rande einer Damenfastnacht

    Bericht: Radtour – War nix los – am Rande einer Damenfastnacht

    Es war eine ereignislose Rad-Rundfahrt. Aber was bedeutet “ereignislos” in dem Zusammenhang? Wie kann eine Radtour ‘ereignislos’  sein? Etwa langweilig, gar zum Einschlafen? Zugegeben, eine Zeitung ohne Ereignisse von denen sie als Zeitung normalerweise berichtet, ist keine Zeitung. Aber eine Radtour, bei  der es keine berichtenswerte Ereignisse gibt, ist das keine Radtour? Was dann? Sollte […]

  • Bericht: Radtour – Regen lässt Tour einlaufen

    Bericht: Radtour – Regen lässt Tour einlaufen

    Apps? Vor 30 Jahren wusste ich nichts von “Apps”, sah damals morgens aus dem Fenster und stellte fest, es regnet oder die Sonne scheint. Morgens um halb sieben gab es noch den “landwirtschaftlichen Wetterbericht”, der häufig stimmte, aber nicht immer. Das war’s. Selbst  auf die Wetterkarte  nach dem abendlichen ritualisierten Tagesschau-Sehen war kein Verlass. Jetzt, […]

  • Bericht: Radtour – Von Hundekacke und Frauenquote

    Bericht: Radtour – Von Hundekacke und Frauenquote

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun, könnte man sich fragen. Voreilige würden vielleicht unter Verwendung des Wortes, dass in zunehmendem Maße salonfähig wird, sagen  “beides ist Scheiße”. Wir gehören aber nicht zu den Voreiligen, sondern zu den Donnerstags-Radtouristen am Niederrhein, die im Verlauf der Tour zu diesen beiden Themen tiefschürfende Gespräche führten. […]

  • Bericht: Radtour – Ännekens’s Tenne Schermbeck

    Bericht: Radtour – Ännekens’s Tenne Schermbeck

    Es gab keine Ehrenrunde um die den Rathausvorplatz zierende Schrottsäule, vielmehr zog der mit der Trossführung betraute TL die  ihm Folgenden – waren es sechzehn? -. stracks durch die Kronprinzenstraße.  Dort nahm NN1, zu Hause geblieben,  in des Hauses Pforte stehend huldvoll die Parade der Strampelnden ab. Von da aus in ging es auf von […]

  • Bericht: Radtour – Zum „drive in“

    Bericht: Radtour – Zum „drive in“

    “Die Wege sind bekannt”, sprach der für diese Donnerstagstour zuständige Tourenleiter unüberhörbar in seiner einleitenden Rede unweit der Schrottsäule vor dem Rathaus in Voerde. Doch so ganz stimmte das nicht, jedenfalls nicht für alle. Er zog nämlich die ihm Folgenden durch Straßen von Dinslaken, in denen ich noch nicht gewesen bin und durch die zu […]

  • Bericht: Radtour – Fat burning trip

    Bericht: Radtour – Fat burning trip

    Las ich doch letztens in verschiedenen Veröffentlichungen deutscher Herkunft Worte wie “beauty sleep mask”, “foundation and concealer”, “lowrider” und “E-Bike”. Dem fügte ich von so viel englischer Sprachkenntnis beeindruckt und angestachelt den Begriff ” fat burning trip” hinzu.  Alles bekannt, oder? Wenn nicht, ist auch nicht schlimm, wenn doch schlimm, greife man wie frau zu […]

  • Weihnachtsbrief

    Weihnachtsbrief

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe ADFC-Menschen und “Touren-Gäste”! Der kürzeste Tag des Jahres steht bevor, drei Tage darauf ist das von Glaubenden wie Nicht-Glaubenden, von Christen*innen wie von “Heiden” emotionsgeladen gefeierte Weihnachtsfest. Das ist dann der Termin, genauer: die Deadline, da frau wie man sich bemüssigt fühlt, einen Rundbrief zu verfassen. Solche Briefe gehören […]

  • Bericht: Radtour – Schöööööner Weihnachtmarkt

    Bericht: Radtour – Schöööööner Weihnachtmarkt

    “Brutus, bleib hier!” forderte ein Hundehalter seinen überaus wohlgenährten vierbeinigen Begleiter auf. Dieser geriet trotz aller Leibesfülle “ganz aus dem Häuschen”, als wir vierundzwanzig – oder waren wir mehr – gelbwestigen Zweiradfahrer entgegen kamen. Ich erwog kurz, den Menschen nach des Namens Hintergrund zu fragen, ob er wüsste, das Brutus an den Iden* des Märzes […]

  • Bericht: Radtour – Grafenmühle

    Bericht: Radtour – Grafenmühle

    Zweimal Medizin Am Donnerstag der 50. Kalenderwoche war als östlicher Wendepunkt der Biker-Treffpunkt Grafenmühle vorgesehen, eine kleine Rundfahrt, die “unter dem Strich” 48 km lang war, für manche zu wenig, um überhaupt aufs Rad zu steigen. Immerhin kam mehr als ein “Verband” zustande, d.h. mehr als vierzehn Mitradelnde. Mit Sicherheit fürchteten manche auch, es könnte […]

  • Bericht: Radtour – Useliges Wetter

    Bericht: Radtour – Useliges Wetter

    “Das Wetter war uselig”, kann man sagen, und das Wetter spielt beim Radfahren bekanntlich eine gewisse Rolle. Mehrfach hörte ich: “Am letzten Donnerstag – gut dass du nicht dabei warst. Es hat gegossen –  – und Gegenwind!”. Oder “da hast du nichts versäumt, Regen und Gegenwind”. Nein, an diesem Donnerstag der 49. Woche war das […]

  • Bericht: Radtour – IKEA und der Ariadnefaden

    Bericht: Radtour – IKEA und der Ariadnefaden

    Dass 80% der Kinder in der BDR zu dick sind, weil sie sich zu wenig bewegen, rauscht derzeit durch den Blätterwald. Auf uns trifft es glücklicherweise nicht zu. Wir bewegen uns ja mit dem Rad nach dem Motto “Auto frisst Geld …”.Abgesehen davon, sind wir dem Kindesalter schon länger entwachsen, ja, bei den Alten Römern […]

  • Bericht: Radtour – Hagemanns Hofcafe

    Bericht: Radtour – Hagemanns Hofcafe

    Eine ältere Dame kam nicht umhin, uns, den munter daher radelnden Älteren, auch “Senioren” genannt, “viel Spaß” als Wunsch nachzurufen. Sie ahnte nicht, wie verstimmt und noch nicht auf Spaß getrimmt wir waren. Hatte sich doch ein Halbdackel* von Ordnungshüter, also ein Angehöriger der Polizei, mit seiner, von uns Steuerzahlern finanzierten Karre mittenmang auf den […]

  • Bericht: Radtour – Gietmanns Scheune und Plaggenhütten

    Bericht: Radtour – Gietmanns Scheune und Plaggenhütten

    Kalt war es Kalt wird es, das wusste jede*r. In einer der Tour vorausgegangen Mail konnte der des Lesens Kundige einen entsprechenden Hinweis lesen. Trotz niedriger Temperaturen fanden sich unweit der Schrottsäule auf dem Voerder Markt vor dem Rathaus sechzehn Personen ein, mit “Farrat”, wie man so sagt und nicht schreiben soll. Mit diesen “Nicht-Weicheiern” […]

  • Bericht: Radtour – Üttelsheimer See und Geleucht

    Bericht: Radtour – Üttelsheimer See und Geleucht

    War nix los wenn das jemand sagt, heißt das normalerweise, es war langweilig oder es ist nichts passiert. Wie ist das nun beim Radfahren, bei einem Ausflug per Fahrrad? Da kann es in der Tat langweilig werden, wenn man kilometerlang auf einer von Bäumen und Buschwerk gesäumten Bahntrasse fährt. Das wird sicherlich unterschiedlich bei Gegen- […]

  • Bericht: Radtour – Peterchens Mondfahrt

    Bericht: Radtour – Peterchens Mondfahrt

    Beim letzten Vollmond machten wir uns zu Peterchens Mondfahrt auf. Der Himmel war bedeckt. Immerhin regnete es nicht. Zwölf Teilnehmer*innen hatten sich zu der Tour durch den finsteren Wald, dem Dämmerwald, eingefunden. War es beim Start um 18 Uhr noch hell, umfing uns in Schermbeck die Finsternis der anbrechenden Nacht. Auf dem Weg dorthin hatten […]